12 Wege zur Beseitigung von Prellungen – schnell!

Wenn Sie Gewichte heben, Feldhockey spielen, modernen Tanz üben oder einfach ungeschickt sind, finden Sie sich vielleicht mit vielen unschönen Prellungen wieder. Wann immer ein Bluterguss auftaucht, werden Sie sich wahrscheinlich fragen, wie Sie eine Prellung loswerden – schnell! Während die durchschnittliche Gesamtzeit für die Heilung einer Prellung 10 bis 14 Tage beträgt kann Beschleunige den Heilungsprozess. Lesen Sie weiter, um 12 Wege zu entdecken, wie Sie Ihre Prellung am Doppelten heilen können.

1. Ruhe

Wenn du verletzt bist, steh auf. Das wird den Blutfluss zum Bluterguss reduzieren, was ihm helfen kann, zu schlecht zu werden. Quetschungen oder Quetschungen sind das Ergebnis des eingeschlossenen Blutes aus kaputten Kapillaren, die sich unter der Hautoberfläche sammeln. Ein geringerer Blutfluss kann dann eine weniger schwere Prellung bedeuten.

2. Eis die gequetschte Gegend

Ein Bluterguss weist auf eine Wunde hin. Um die Prellung zu heilen, müssen Sie die Wunde heilen. Um die Schwellung zu reduzieren (und die Heilung zu beschleunigen), verwende Eis in den ersten 24 bis 48 Stunden. Der richtige Weg zum Eis ist es, den Eisbeutel (oder die gefrorenen Erbsen) in ein Handtuch zu wickeln und für zehn Minuten auf dem Boden zu belassen. Wenn Sie sich kurz danach wieder vereist fühlen, warten Sie mindestens 20 Minuten, um Ihrer Haut eine Pause von der Kälte zu geben.

3. Heben Sie den verletzten Bereich an

Wie bei Eis ist es hier das Ziel, Schwellungen zu reduzieren, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Halten Sie den verletzten Bereich über Ihrem Herzen, um den Flüssigkeitsbereich zu entleeren und den Druck zu reduzieren.

4. Hitze anwenden

Hitze hilft auch dabei, Schwellungen zu reduzieren und das Blut nach Verletzungen zu zirkulieren. Die Blutzirkulation ist in den Tagen nach einer Verletzung der Schlüssel, da es hilft, das unter der Haut gefangene Blut zu entfernen. Warten Sie 24 Stunden nach der Verletzung und wenden Sie dann Hitze an und ab.

5. Nehmen Sie Ibuprofen

Ibuprofen hilft nicht nur mit den Schmerzen, es hilft auch Schwellungen und nachfolgende Blutergüsse zu reduzieren.

6. Holen Sie mehr Eisen

Wenn Sie anämisch oder Eisenmangel haben, haben Sie ein höheres Risiko für Blutergüsse. Um mehr Eisen in Ihrer Ernährung zu erhalten, ziehen Sie Ergänzungen in Betracht oder fügen Sie mehr Geflügel, Bohnen, Rindfleisch und grünes, Blattgemüse Ihrer Diät hinzu.

7. Holen Sie etwas Vitamin C

Vitamin C ist bekannt, um Kollagengewebe um die Blutgefäße Ihrer Haut aufzubauen. Es hilft auch dem Körper, Eisen richtig zu absorbieren. Blattgemüse, grünes Gemüse und Zitrusfrüchte sind ausgezeichnete Quellen des Vitamins, so dass sie Ihrer Diät definitiv helfen können, Ihren Bluterguss schneller zu heilen. 500 Milligramm pro Tag zu bekommen, wird Ihnen helfen, starke Blutergüsse abzuwehren, indem Sie Ihr Kollagengewebe ausreichend aufbauen.

8. Berühren Sie es nicht

Angesichts der Tatsache, dass das Gebiet Schmerzen hat, möchten Sie es vielleicht massieren – widerstehen Sie dem Drang. Das Berühren oder Massieren der Prellung kann tatsächlich zu mehr gebrochenen Blutgefäßen und einer schlimmer aussehenden Prellung führen.

9. Arnika auf die Prellung auftragen

Für diejenigen, die natürliche Heilmittel bevorzugen, versuchen Sie Arnika. Arnika ist ein Heilkraut, das für die Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bekannt ist. Sie können es in topischer Gel- oder Salbenform bekommen, die Sie dann direkt auf die verletzte Haut auftragen können.

10. Wenn die Quetschung von einem Schnitt begleitet wird, halte sie bedeckt

Oft ist eine Prellung nicht das einzige Problem – Sie können auch kratzen oder schneiden. Wenn dies der Fall ist, können Sie die Heilung der Haut beschleunigen, indem Sie sie gründlich mit Seife und Wasser reinigen, gefolgt von einer Anwendung einer antibiotischen Creme wie Neosporin, und dann die Bandage sicher verbinden.

11. Rauchen Sie nicht

Wenn Sie Raucher sind und einen weiteren Grund haben, aufzuhören, sollten Sie wissen, dass Rauchen die Blutzufuhr verringert und die Reparatur des Gewebes verzögert, so dass Ihr Bluterguss mit Eisgeschwindigkeit abheilt.

12. Versuchen Sie, bestimmte Medikamente zu vermeiden

Wenn Sie viele unerklärliche Prellungen bekommen, sollten Sie Ihr derzeitiges Verschreibungsprogramm neu bewerten. Blutverdünnende Medikamente, Antibabypillen, Aspirin, Arthritis Medikamente, Diuretika und Kortikosteroide können zu Ihren Prellungen beitragen. Wenn Sie vermuten, dass dies der Fall ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, ob es alternative Medikamente gibt, die Sie verwenden können, damit Sie weniger blaue Flecken bekommen.

Mehr sehen:

  • Wie loswerden Hühnerhaut: Derm-Approved Keratosis Pilaris Behandlungen

  • Wie man eine schuppige, trockene Kopfhaut kuriert: Behandlung und Ursachen

  • Wie man einen Pickel schnell loswerden kann: 10 Do’s & Don’ts der Bekämpfung von Akne

UHR: 5 Wege, die Trinken deine Haut verletzt

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

54 − 52 =