Brianna Wu stellte sich der Alt-Rechten entgegen und jetzt läuft sie für den Kongress

Der #Gamergate-Cyberangriff gegen Brianna Wu, bei dem ein Internet-Mob die Software-Ingenieurin terrorisierte, nachdem sie sich gegen Sexismus und Frauenfeindlichkeit in der Gaming-Branche ausgesprochen hatte, war taktisch elegant in ihrer Einführung und spektakulär grausam in ihrer Umsetzung. Auf ihrem Höhepunkt im Jahr 2014 sah sie ihre private Adresse und persönliche Informationen über das Internet geschrieben und erhielt mehr als 180 Todesdrohungen auf ihren Social-Media-Konten. Zu den abscheulichsten Versprechungen gehörte, sie mit Waffen von militärischem Rang zu vergewaltigen. Wu weiß, dass solche Drohungen dazu geführt haben, dass einige Frauen aus dem Geschäft ausscheiden und viele andere davon abhalten, überhaupt einzutreten. Aber sie sprach weiter.

Jetzt stürzt sich die 40-jährige Videospielentwicklerin in eine andere Art von Feuersturm: Sie kandidiert für den Kongress im achten Bezirk von Massachusetts auf einer Plattform, die zum Teil aus ihrer Erfahrung gegen weiß-übermenschliche Gruppen besteht. Sie stellt fest, dass sie nicht nur gegen Spielerinnen, sondern auch gegen öffentliche Maßnahmen verstoßen haben, von denen nicht Weiße, Heterosexuelle und Männer profitieren. Ihr Ziel ist die wirtschaftliche und politische Gleichstellung von Frauen, LGBTQ-Amerikanern, farbigen Menschen und arbeitenden Armen. “All diese Kräfte sind miteinander verbunden”, sagte WuGlanz von ihrem Hauptquartier in Walpole, Massachusetts. “Das System funktioniert für keines von ihnen.”

Die Idee, dass das System zerbrochen ist, hat Tausende von Frauen motiviert, politische Kampagnen zu starten; elftausend haben She Should Run, eine unparteiische Gruppe, die Ressourcen für Frauen anbietet, die interessiert sind, ein Büro zu suchen, dass sie aktiv planen, für ein Amt zu kandidieren. Gründer und CEO Erin Loos Cutraro sagt, dass diese neue Generation von politischen Talenten “es satt hat, dass ihre Stimmen und Perspektiven nicht vertreten werden” und erkennt an, “welche Auswirkungen sie auf allen Regierungsebenen haben können”.

Wu, ein autodidaktischer Ingenieur, der im Alter von acht Jahren mit dem Programmieren begann und mit 14 Jahren an einer Universität teilnahm, plant eine Kampagne, die auf Social-Media-Know-how basiert und von Tür zu Tür funktioniert. Sie wird jedes Werkzeug in ihrem Arsenal brauchen, um einen demokratischen Sieg gegen Stephen Lynch zu erzielen, der stark von der Partei des Staates unterstützt wird. (“Ich sehe eine Demokratische Partei, die sich nicht für uns einsetzt”, sagt sie.) Wenn sie gewählt wird, sagt sie: “Meine erste Mission ist es, in die Wirtschaft zu investieren, um Menschen zu helfen, einfach leben zu können.” : Cybersicherheitsgesetzgebung zum Schutz der Online-Privatsphäre.

Wus liberale Überzeugungen mögen angesichts ihrer Wurzeln in Hattiesburg, Mississippi, überraschend sein, wo sie in einem konservativen Haushalt mit einer steten Ernährungsweise von Fox News aufgewachsen ist und, wie sie sagt, regelmäßig Gespräche hört, die Leute von Farbe und Juden abwerten. Sie erhielt ihre erste politische Erfahrung als Praktikantin beim ehemaligen US-Senator Trent Lott (R-Miss.), Aber nach den Anschlägen vom 11. September, als die Bush-Regierung dem Irak den Krieg erklärte, fühlte sie sich auf der falschen Seite.

“Ich habe nicht mit meiner Familie gesprochen, seit ich mit einem Autoaufkleber von John Kerry für Präsident auf meinem Auto nach Hause gefahren bin”, sagt Wu. “Es tut mir jeden Tag weh.” Aber sie weigert sich, den Mund zu halten und den Kopf gesenkt zu halten, besonders nachdem sie im August in Charlottesville, Virginia und Boston, weiße Rassisten gesehen hat. Die Kundgebungen, sagt sie, “haben mich einfach verdoppeln lassen.”

Wu weiß, dass ein Einstieg in die Politik sie wieder zum Ziel machen könnte. “Natürlich gibt es Angst”, sagt sie. “Aber letztendlich bin ich Amerikaner und ich liebe dieses Land. Ich kann damit leben, dass ich weiß, dass mein Leben in Gefahr ist. Womit ich nicht leben kann, ist nichts zu tun. “?

Kennen Sie eine Frau, die eine große Führungskraft sein würde? Oder willst du selbst rennen? Gehe zu emilyslist.org, sheshouldrun.org oder maggieslist.org.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der November 2017 Ausgabe von Glanz.

Loading...