Diese 'Riverdale' gelöschte Szene hätte alles für Betty und Jughead geändert

Diese ‘Riverdale’ gelöschte Szene hätte alles für Betty und Jughead geändert

Betty und Jughead beendeten die erste Staffel von Riverdale Stärker als je zuvor – aber die Besetzung wirft immer wieder Hinweise darauf, dass ihnen raues Wasser bevorsteht. Mit seinem Vater im Gefängnis muss Jughead in den Süden der Stadt ziehen, was bedeutet, dass er Schulen verlegen muss. Dieser Schritt bringt ihn auch näher zu den Southside Serpents, der Bande seines Vaters, die die Leute auf der Northside (d. H. Bettys Seite) verabscheut. Cole Sprouse deutete an, dass Jughead nächste Saison einen internen Kampf mit diesen beiden Welten erlebt, was seine Beziehung belastet. Seine Freundin und neue Umgebung ziehen ihn im Wesentlichen in zwei verschiedene Richtungen, aber wohin wird er gehen?

RiverdaleDie zweite Staffel wird sich höchstwahrscheinlich auf dieses Tauziehen konzentrieren; Hätten die Showrunner eine bestimmte Szene aus der ersten Staffel in der Geschichte behalten, wäre es nicht einmal passiert. Es stellte sich heraus, dass Roberto Aguirre-Sacasa und seine Firma ursprünglich vorhatten, dass Jughead am Ende der ersten Staffel bei Betty’s Familie einziehen würde – nun, das ist es, was diese kürzlich ausgegrabene Szene zumindest vermuten lässt.

Es findet nur wenige Minuten nachdem Betty ihre große Rede am Ende der Folge 13 gibt statt. Ihre Mutter, Alice, umarmt sie und gratuliert ihr zu einer guten Arbeit. Dann wird es ernst: Sie und ihr Ehemann, Hal, erzählen Jughead, dass es für ihn unlogisch ist, in der Mitte des Semesters die Schulen zu wechseln lade ihn ein, mit ihnen einzuziehen. “Mrs Cooper und ich würden gerne Ihre Wächter sein”, sagt Hal Jughead mit einer gruselig freundlichen Stimme. Beobachten Sie es selbst, unten:

Dies. Hätte. Geändert. Alles. Denken Sie darüber nach: Hätte Jughead bei den Coopers eingezogen, hätte er keine Schulen übernommen, was bedeutet, dass es zwischen ihm und Betty keine Spannungen geben würde. Die Southside Schlangen würden eine gesunde Entfernung entfernt sein und Jughead und Betty die Freiheit geben, Milchshakes bei Pops Chock’lit Shoppe ohne Störung zu trinken. Wenn sich die Umgebung von Jughead nicht ändert, würde sich auch seine Beziehung zu Betty nicht ändern.

Shoulda, könnte, würde, habe ich recht? Jughead zieht mit den Coopers ein, ist ein schöner Gedanke, aber es passiert nicht. Aguirre-Sacasa hat beschlossen, das Ende zu wechseln, und wir können nichts dagegen tun. Zugegeben, Jughead auf dem Weg zur Southside schafft viel mehr Drama, was gut für die Show ist. TBH, Betty und Jughead zuzusehen, Mathe-Hausaufgaben zu machen und in der Küche zu küssen, würde nach einer Weile langweilig werden.

Davon abgesehen überleben sie besser Romeo und Julia Handlung wird in der nächsten Saison ihren Weg geworfen. Bughead kann nicht sterben.

h / t: Teen Vogue

VERBINDUNG: Diese ‘Riverdale’ Theorie schlägt vor, dass Jason’s Real Killer immer noch da draußen ist

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

41 − = 32

Adblock
detector