Hier ist die Real-Life Inspiration hinter Randall Adoption Storyline auf "Das ist uns"

Hier ist die Real-Life Inspiration hinter Randall Adoption Storyline auf “Das ist uns”

Aktuelle Episoden von Das sind wir Es gab große Wendungen (Kates schwanger!), neue Enthüllungen (Miguel und Rebecca haben sich erst 2008 wieder zusammen getan – auf Facebook!), und Überraschungsgeschwister (ähm, hallo Nicky Pearson). Aber die heutige Episode mit dem Titel “Der am meisten Enttäuschte” brauchte keinen Cliffhanger, um uns sprachlos zu lassen: Es war eine schöne, raue und unbequeme Fernsehstunde, die sich auf aktuelle Themen von Rasse und Klasse konzentrierte.

Die Entscheidung, den größten Teil der Episode auf Randalls Adoption – und später auf Déjàs neue Realität – zu konzentrieren, war laut dem ausführenden Produzenten und Co-Showrunner Isaac Aptaker eine Weile in Arbeit. “Wir wussten immer, dass wir eine Geschichte über Randalls Adoption machen wollten, von Jack und Rebecca, die ihn nach Hause bringen, wenn er ihr Kind ist.”

Aber es war der Schriftsteller Kay Oyegun, der ein Stück Geschichte entdeckte, das die Episode dramatisch informierte. Aptaker bemerkt, dass “Kay uns darauf aufmerksam gemacht hat, dass die Nationale Vereinigung der schwarzen Sozialarbeiter 1972 eine Erklärung abgegeben hat, in der sie die transraciale Adoption sehr verurteilt und überhaupt nicht empfiehlt, dass schwarze Kinder in weißen Häusern untergebracht werden.” (Sie können das Dokument hier sehen.)

Als der Rest der Redaktion erfuhr, dass es erst acht Jahre vor der Adoption von Randall passierte, “fühlte sich das wie ein wirklich interessantes Gebiet an, um diese Geschichte zu erzählen”, sagt Aptaker. “Wir alle wissen am Ende, dass Jack und Rebecca ihn adoptieren, aber es gab diese wirklich interessante Falte mit diesem Richter, der eine ganz andere Meinung hat, was für den jungen Randall richtig ist. Nun, offensichtlich haben sich die Zeiten geändert und [Transracial Adoption] ist viel mehr akzeptiert. “

Akzeptiert, ja, aber immer noch genauso schwierig, wie Déjàs Weg in der Pflegefamilie und eine Mutter im Kampf gegen die Interessen ihrer Tochter beweisen. Also, mit viel mehr zu diskutieren, Aptaker hat uns darüber aufgeklärt, wie die Vergangenheit die Gegenwart informiert hat und wo die Show vor dem Winterfinale Ende dieses Monats geht.

Beginnen wir zunächst mit einer helleren Note: Wir brauchen eine Das sind wir After-Show mit Jack und den Kleinkindern. Milo Ventimiglia zu sehen, versuchen, kleine Randall, Kevin und Kate jonglieren ist unbezahlbar.

Isaac Aptaker: [Lacht] Es war Chaos. Ich war an diesem Tag nicht am Set, aber Kay Oyegun [der Autor der Episode] gab mir einen vollständigen Bericht, genauso wie Mandy und Milo. Weder Mandy noch Milo haben eigene Kinder, aber sie waren so geduldig mit den Kindern, die Kleinkinder sind. Sie sind keine ausgebildeten Schauspieler, also können sie keine Notizen machen und sie werden nicht aufhören zu weinen, wenn Sie es brauchen. Es ist immer ein langer, langsamer Prozess. Und wenn Sie in einem Gerichtssaal mit so vielen Seiten und Schauspielern vor Ort sind, ist das eine zusätzliche Herausforderung. Aber sie waren so gute Sportarten. Obwohl sie so waren: “Also nächste Woche ist mit den Teenagern?”

Wird geladen

Auf Instagram anzeigen

Von den Kleinkindern sprechend, gab es ein so scharfes Bewusstsein für den Moment, in dem der Familienfotograf sagt: “Ich habe Probleme, die Hauttöne auszugleichen.” Es ist so selten, diese Art von Dialog im Fernsehen zu sehen.

IADas war unsere Art zu sagen, dass damals in Pittsburgh, für eine weiße Familie, ein schwarzes Kind adoptiert zu haben, es war nicht etwas, das man viel sieht. Auf einer sehr banalen, technischen Ebene, keine Urteile, [der Fotograf] versuchte nur, seinen Job zu machen, und es war etwas, an das er nicht gewöhnt war.

Lassen Sie uns über die Szene sprechen, in der Richter Bradley Rebecca und Jack erzählt, dass er nicht glaubt, dass Randall in ihr Haus gehört. Wie war es, diese Erzählung zu erschaffen??

IA: So wie die Weltansicht mit unserer Show, niemand ist in der rechten und niemand ist in der falschen. Es gibt Menschen, die aufgrund ihrer Weltanschauungen und Überzeugungen unterschiedliche Meinungen vertreten. Natürlich wissen wir, dass Jack und Rebecca einen tollen Job gemacht haben, Randall großzuziehen und ihm so viel Liebe und so ein gutes Zuhause geschenkt haben und ihr Bestes gegeben haben, um sensibel auf die einzigartigen Probleme einzugehen, die er als schwarzes Kind in einem weißen Leben erleben würde Familie, dieser Richter wusste das nicht. Er macht eine Menge wirklich, wirklich gültige Punkte, die von einem Ort kommen, an dem man das Beste für das Baby wünscht. Es sind also drei Menschen, die alle das Gleiche wollen, was für dieses Kind das Beste ist, aber völlig unterschiedliche Versionen davon haben.

Der Dialog war so ehrlich und roh. Ich muss mir vorstellen, dass dies eine der härtesten Szenen zu schreiben war.

IA: Diese Szene mit dem Richter und auch die Szene zwischen Randall und Déjàs Mutter [im Gefängnis] wurden ständig neu geschrieben und perfektioniert, bis wir sie den Schauspielern übergeben mussten, um sie auswendig zu lernen. Aber ja, das sind Szenen, von denen ich nicht glaube, dass Sie sie schon einmal im Netzwerk gesehen haben. Sie möchten den Standpunkt aller respektieren und die Realität der Zeit und die Menschen, die über eine transracial Adoption denken, ehren und es zu einer faszinierenden und dramatischen Szene machen. Sie waren definitiv einige der kniffligsten Szenen.

FOTO: Ron Batzdorff / NBC

Das N-Wort wird in dieser Szene von Richter Bradley verwendet. War das ein Grund für das Zögern des Netzwerkes, obwohl es vorsichtig benutzt wurde, um seine eigene Erziehung zu erklären??

IA: Die Carmichael-Show Ich habe letzte Saison eine Episode gemacht, in der sie es gesagt haben, und NBC hat wirklich verstanden, was wir zu tun versuchten. Sie haben den Kontext verstanden. Der Kontext ist so wichtig, und es fühlte sich wirklich so an, als würde der Richter dieses Wort wahrscheinlich in dieser spezifischen Szene verwenden, also fühlte es sich so an, als gäbe es eine Realität. Es war wichtig für ihn, das für die Ehrlichkeit zu sagen. Ich denke, dass NBC den Einsatz in dieser speziellen Situation wirklich verstanden und unterstützt hat.

Später in der Episode weist Richter Bradley den Fall einem Mitrichter zu, der zufälligerweise eine schwarze Frau ist. Gab es Diskussionen darüber, ob der Richter weiß oder schwarz wäre??

IA: Es gab und es war sehr wichtig für uns zu zeigen, dass dies eine Geschichte über die Überzeugungen eines Richters ist. Das war der Glaube einer Person zu der Zeit, aber es war nicht jedermanns Überzeugung. Es war nicht jeder Schwarze. Wir wollten wirklich, wirklich klar sein, dass dies eine Person war, und er war keine Person, die überall schwarze Richter vertrat. Wir wollten zeigen, dass es dort draußen einen anderen schwarzen Richter gab, der unglaublich froh war, dass dieses Kind mit dieser Familie liiert war und bereit war, diese Adoption zu gewähren.

Zu sehen, wie Rebecca das Foto von Randall ausgeschnitten hatte, um es mit einem Foto zu koppeln, das eine bessere Belichtung hatte, war solch ein bewegender Moment. Sprechen Sie über die Idee hinter dieser Szene.

IA: Diese Idee kam aus dem Raum der Autoren, aber es war etwas, mit dem wir die Episode beginnen wollten – den [Dialog] über die Entlarvung – um zu zeigen, dass dies nicht etwas war, was die Leute in der Welt gewöhnt waren, ein interracial Familie wie folgt. [Es war die] Idee, dass das zeigen würde, wie die Pearson’s es ihr eigen machen würden, und es wird nicht aussehen, wie Sie erwartet haben. Sie werden Leute nehmen, die nicht wissen, wie sie unbedingt auf ihre Familie reagieren und das Beste daraus machen müssen. Es fühlte sich so gut an, um sich vorzustellen, worum es in dieser Episode geht. Und dann war es wichtig für uns, kein ordentliches Ende zu machen, weil wir nicht geglaubt haben, dass dieser Richter, der diese tiefgründigen Glaubenssätze hat, durch einen Buchstaben komplett verändert werden kann, aber Sie sehen ihn wirklich sehen dieses Bild und betrachte es. Man weiß nie, ob er es auf sein Bulletin Board stellt oder nicht, aber es war genug von einer Nachricht, dass er in diesem speziellen Fall, mit dieser spezifischen Familie, bereit war, zur Seite zu treten und zumindest nicht zu stehen ihr Weg. Es war unsere Art zu zeigen, wie diese Menschen mit sehr unterschiedlichen Überzeugungen sich in der Mitte treffen konnten und diese Adoption durchgehen ließen.

Gab es jemals eine Chance, dass Jack und Young William im Gerichtsgebäude die Wege hätten gehen können? Wir sehen später, dass beide Richter miteinander reden, was bedeutet, dass es an der gleichen Stelle war, richtig?

IA: Das ist durchaus möglich, aber wir sagten nicht unbedingt, dass diese Dinge genau zur selben Zeit passierten, wie am selben Tag. Einer ist kriminell und einer ist Familiengericht, also sind sie sicherlich in sehr unterschiedlichen Bereichen. Aber ja, ich meine, es macht Spaß zu denken, dass sie aneinander vorbei gegangen sein könnten und keine Ahnung hatten.

Lasst uns in die Gegenwart gehen und über die Szenen mit Déjà sprechen. Zum ersten Mal sehen wir, wie sie Randall anlächelt und seine kitschigen Witze toleriert. Haben Sie einen Pflegehelfer, der diese Geschichten erstellt??

IA: Zu Beginn der Saison, als wir damit angefangen haben, haben wir eine Gruppe von Pflegepersonen, die Betreuungsagenturen leiten oder gefördert haben, kommen und uns ihre Geschichten erzählen. Wir haben einige wirklich schöne Menschen, die auf der ganzen Linie sprechen, über die Emotionen und spezifischen Herausforderungen, mit denen Sie bei Pflegekindern konfrontiert sind, insbesondere bei älteren Pflegekindern wie Déjà. Der rote Faden ist, dass es ein langsamer, unvorhersehbarer Prozess ist. Du wirst dieses Kind nicht dazu bringen, dich über Nacht aufzuwärmen. Jede Situation ist anders. Es gibt viele Höhen und Tiefen. Wir wollten sicherstellen, dass diese kleinen Schritte gezeigt werden, die diese kleinen Momente – dieses Lächeln, dieses Lachen – umso wirkungsvoller machen, weil wir wissen, dass Randall Wochen und Wochen damit verbracht hat, diese Beziehung aufzubauen.

Wie ist es für die Schauspielerin, die Déjà-Lyric Ross spielt – mit Sterling K. Brown, Susan Kelechi Watson und den jungen Schauspielerinnen, die Tess und Annie spielen, in diese integrierte TV-Familie zu kommen??

IA: Lyric ist einfach mit dieser Familie reingefallen und ich sehe sie alle auf Instagram [aufeinander folgend]. Ich glaube, sie war vor ein paar Wochen mit den Mädchen in Disneyland. Sie waren in der Cheesecake Factory [auch]! Ich habe das Gefühl, dass sie die ganze Zeit rumhängen, also passt sie genau zu ihnen. Du würdest es nie erfahren, aber sie hatte eine Episode von Chicago Feuer, vielleicht, und das war ihre erste wirklich große Arbeit. Ihr erster Tag am Set, sie hat es völlig genagelt. Sie hat die ganze Präsenz und Fähigkeit eines sehr ernsthaften Schauspielers, während sie dies noch nie zuvor getan hat. Sie ist so ein Fund.

Sterling ist wirklich mit dem Zimmer des Schriftstellers verbunden, was hat er zu einigen dieser sehr intensiven Szenen mit Déjàs Mutter zu sagen??

IA: Er war wirklich aufgeregt wegen der Geschichte und er hat es einfach komplett aus dem Park geschafft. Ich denke, er hat so eine gute Leistung abgeliefert – genauso wie Déjàs Mutter in dieser Szene [Joy Brunson] – und er hatte keine Angst, Randall in dieser Szene so sympathisch zu machen. Er ist ziemlich hart für diese junge Frau, aber dann, wie wir in der nächsten Szene sehen, wird er weicher und lässt sie Déjà rufen. Er hat keine Angst, überhaupt dorthin zu gehen, und er tut es.

Dies Is Us - Season 2
FOTO: NBC

Es gibt so viel mehr in dieser Episode zu erzählen, aber ich kann dich nicht gehen lassen, ohne Tobys erstaunlichen Vorschlag zu Kate zu besprechen.

IAToby ist ein großer, romantischer Komödiant, und wir haben ihm im letzten Jahr diesen riesenhaften Moment ausgeraubt, als Kate ihm versehentlich vorschlug, als sie im Krankenhaus bewusstlos war. Also dachten wir, wenn Toby einen Vorschlag hätte machen können, wie würde das aussehen? Kay kam mit diesem genialen T-Shirt / Hoodie-Konzept, das ich denke, ist ein Spin auf der Liebe tatsächlich Plakatbrett. Es fühlte sich so Toby an. Es war das richtige Maß an Goofie und Romantik, und das ist eine meiner Lieblingsaufführungen, die Sully jemals gegeben hat. Chrissy ist auch erstaunlich. Es bringt dich nur. Ich bin kein super Vorschlag-y-Typ, aber ich kann das nicht beobachten, ohne zu ersticken.

Zuletzt hat uns Mandy Moore erzählt, dass die Episoden 8, 9 und 10 eine Trilogie sein werden. Episode 8 heißt “Nummer Eins”, Episode 9 heißt “Nummer Zwei” und so weiter. Wird “Nummer Drei” das Winterfinale sein, und was können Sie sich darüber aufregen, wohin wir gehen??

IA: Ja, das ist unser Winterfinale. Unser Produzent / Regisseur Ken Olin hat alle drei [der kommenden Folgen] gemacht. Er hat 24 Tage hintereinander gedreht. Wir haben ihn fast vor Erschöpfung getötet, aber jede Episode konzentriert sich auf ein anderes Mitglied der großen Drei. Der erste handelt von Kevin, der zweite ist Kate und der dritte ist Randall. Und sie sind alle am selben Tag in der Vergangenheit und am selben Tag in der Gegenwart. Sie sehen also verschiedene Perspektiven im selben Moment und es wird sich wirklich auszahlen. [Sie werden] DVR-ing, wiedersehen, pausieren und zurück gehen und sehen, wie diese drei getrennten Geschichten und Episoden des Fernsehens sich alle auf diese wirklich unerwartete Weise kreuzen.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

59 + = 63

Adblock
detector