Natasha Lyonne schreibt einen Liebesbrief an ihre Freundin, Rosie O’Donnell

In einer Welt voller Freude kann Humor ein Unifikator und ein Überlebensinstrument sein. In diesem Sinne bringen wir Ihnen unsere Comedy-Ausgabe, eine monatelange Feier von lustigen (und furchtlosen) Frauen und die anhaltende Kraft eines guten Lachens. Hier Orange ist das neue Schwarz Der Star Natasha Lyonne begrüßt die Frau, die sie dazu gebracht hat, den Wert der Authentizität zu sehen.

Ich traf Rosie zum ersten Mal, als wir zusammen an einem Spiel von Nora und Delia Ephron arbeiteten Liebe, Verlust und was ich trug 2008 hatte Rosie diesen einen Monolog namens “The Purse”, den Nora darüber geschrieben hatte, Hermès-Taschen aufzugeben, und deren Absurdität. Das war ein achtseitiger Monolog, und Rosie war buchstäblich in der Lage, das Publikum in die Handfläche zu nehmen und sie währenddessen mitzunehmen. Die Art und Weise, wie sie die Lautstärke des Publikumslachens heben und senken konnte, wurde einfach zu einem Musikstück. Die Zusammenarbeit mit Rosie, Nora, Delia und Samantha Bee hat mir gezeigt, dass da Platz ist alle von uns. Zwischen der Arbeit am Spiel und dem Tun Orange ist das neue Schwarz, Ich habe meine Perspektive als Wildfang völlig verändert und mir eine Anerkennung dafür verdient, dass ich die Bühne mit anderen Frauen geteilt habe.

Während des Spiels kam ich aus einer drogenabhängigen Zeit in meinem Leben, aber Nora und Rosie adoptierten mich in die Herde und es heilte mich wirklich als ein menschliches Wesen. Jetzt sind Rosie und ich ein komisches Paar und wir gehen zu den Broadway-Stücken. Sie liebt sie; Ich verabscheue sie. Mein Gott! Einige der Produktionen, die ich durchmachen musste. Es ist wie Nägel an einer Tafel für mich, aber ich sehe hinüber und Rosie ist wie: “Komm schon, Tashy, das war unglaublich!” Dann gehen wir zu Sardi und holen uns das Abendessen.

Was an Rosie so wild ist, ist, dass sie eine so subversive Figur ist, dass sie Mainstream werden konnte. Kürzlich habe ich einen Auftritt von Ellen DeGeneres in Rosies Show nachgefragt, und sie tun, was sie den “libanesischen Sketch” nannten. Es ist psychedelisch! Es war 1996, und sie tanzen nur herum und sind schwul. Oder ihre Sachen in Comedy-Clubs ansehen. Es ist verdammt episch, weil sie in einem Hosenanzug mit einem lockigen Shag sitzt und wie eine Mischung aus David Lee Roth und Pat Benatar aussieht. Und das war in einer Zeit, als Jungs wie Andrew Dice Clay groß waren, und sie macht einen Goodfellas Scheiße. Welche andere Frau sprach diese Sprache??

Rosie ist eine so wichtige Figur für Frauen. Ich werde nie vergessen, Aubrey Plaza ihr vorzustellen. Ich aß mit Rosie zu Abend und schrieb mit Aubrey und ich sagte: “Warum kommst du nicht rüber?” Sie kam direkt vorbei, und ich habe Aubrey noch nie so starstruckt gesehen. Sie ist so ein Spinner und eine coole Gurke, aber es war fast so, als würde man den Weihnachtsmann sehen – dass jemand, der so kultig ist, sein könnte echt. Aber das ist die Schönheit von jemandem wie Rosie. Sie ist in der Lage, aus der Ferne mit anderen jungen Mädchen zu kommunizieren, dass es in Ordnung ist, sie selbst zu sein. Das ist eine Stärke, die sie mir persönlich gegeben hat.

Natasha Lyonne Orange ist das neue Schwarz, welches diesen Monat zu Netflix zurückkehrt. Rosie O’Donnell Co-Stars auf Showtime SMILF.

Loading...