Jennifer Aniston und Tig Notaros neuer Netflix-Film handelt von einem gleichgeschlechtlichen Präsidentenpaar

Für diejenigen von uns, die davon träumen, eine Frau im Weißen Haus zu sehen, ist Netflix hier, um Ihren Wunsch zu erfüllen – mit Jennifer Aniston und Tig Notaro. Frist berichtet, dass der Streaming-Riese einen Originalfilm mit dem Titel produziert Erste Damen, geschrieben von Notaro und ihrer Frau, Stephanie Allynne.

Im Film wird Notaro die Frau der ersten Frau des Präsidenten der Vereinigten Staaten spielen, gespielt von niemand anderem als Aniston selbst. Über die Handlung ist noch nicht viel bekannt, aber die breiten Striche scheinen genau in Notaros Hang zu passen, Lager mit trockenem, ausdruckslosem Humor zu mischen, besonders bei ernsten Themen.

Notaros Amazon Original-Show, Ein Mississippi, das lose auf realen Ereignissen von ihrem Leben einschließlich ihrer Krebsdiagnose und dem plötzlichen Tod ihrer Mutter basierte, dauerte für zwei Jahreszeiten, bevor sie annulliert wurde. Die dunkle Komödie erlangte schnell eine Kultfolge und das Lob der Kritiker; Staffel zwei der Serie hat eine begehrte 100 Prozent auf Rotten Tomaten. Dies wird das erste Projekt sein, mit dem sich Notaro nach ihrer professionellen Trennung von Louis C.K., der ausführender Produzent von Ein Mississippi, nach Vorwürfen des Fehlverhaltens gegen C.K. letztes Jahr.

Dieser Film wird auch das erste Scripted-Projekt von Notaro mit Netflix sein, nach einer Original-Dokumentation aus dem Jahr 2015 mit dem Online-Netzwerk betitelt Tig. Das neueste Stand-up-Special von Notaro, betitelt Froh hier zu sein, wird am 22. Mai auf Netflix verfügbar sein.

Noch kein Wort wann Erste Damen wird Netflix treffen, aber die Chance, ein gleichgeschlechtliches Power-Paar zu sehen, das das Land regiert, wird sicherlich mit Spannung erwartet. Wenn man darüber nachdenkt, dass ein ehemaliger Reality-TV-Star Oberkommandierender ist und ein Sex and the City Star hat eine brauchbare Chance im Büro des New Yorker Gouverneurs, Präsident Jennifer Aniston hört sich doch nicht so weit hergeholt an.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

27 − = 17

Adblock
detector